Sprache

WaldNews abonnieren


Ich möchte gerne die «WaldNews» erhalten (6-mal pro Jahr).
 

Jetzt abonnieren

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft für den Wald
Brigitte Wolf
Ebnetstrasse 21
3982 Bitsch VS

Tel. +41 (0)27 927 14 33
info@afw-ctf.ch

Kurzportrait der AfW

Die Arbeitsgemeinschaft für den Wald (AfW) ist eine gesamtschweizerische Organisation mit zurzeit 25 Mitgliedorganisationen. Sie versteht sich in erster Linie als politisch neutrales Forum zur Diskussion der verschiedenen ökologischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Anliegen an den Schweizer Wald. Die AfW organisiert regelmässig sogenannte «Runde Waldtische» zu aktuellen Waldthemen. Diese finden normalerweise draussen im Wald oder in der Landschaft statt.


Ziele und Ausrichtung der AfW

Die AfW hat zum Ziel, Konflikte rund um den Wald zu erörtern und Lösungsansätze aufzuzeigen. Dabei stehen die Erhaltung des Waldes und seine vielfältigen Funktionen im Vordergrund, namentlich

  • der Wald als Teil von Raum und Landschaft
  • der Wald als Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten
  • der Wald als naturnaher Erholungsraum
  • der Wald als Produzent des Rohstoffes Holz und von Nichtholzprodukten
  • der Wald als Lieferant von Ökosystemleistungen
  • der Wald als Schutz vor Naturgefahren


Runde Waldtische als bevorzugte Veranstaltungsform

Zweimal jährlich organisiert die AfW einen «Runden Waldtisch» (oder eine ähnliche Veranstaltung) zu einem aktuellen Waldthema. Die Runden Waldtische finden normalerweise draussen im Wald oder in der Landschaft statt. Mit Blick auf den Naturraum entsteht eine andere Diskussion als beispielsweise in einem Vortragssaal ohne Bezug zum diskutierten Thema.

Sie informiert die Mitglieder und rund 900 Waldfachleute regelmässig mit dem elektronischen Newsletter «WaldNews» (beziehungsweise «Actualité-Forêt») über aktuelle Waldthemen.

Seit 2004 unterhält die AfW die Arbeitsgruppe Freizeit und Erholung im Wald (AFE) / Groupe de travail accueil en forêt (taf). Die AFE-taf versteht sich als Netzwerk von Fachleuten zum Thema «Freizeit und Erholung im Wald» und organisiert verschiedene Veranstaltungen.


Organisationsform der AfW

Die AfW wurde 1964 als Arbeitsgruppe des Schweizerischen Forstvereins gegründet. Sie wirkte fast drei Jahrzehnte lang unter der initiativen Geschäftsführung von Dr. Ernst Krebs. Mit ihren Tagungen zu aktuellen Waldthemen entwickelte sie sich zu einem wertvollen Diskussionsforum ausserhalb der offiziellen Forststrukturen. Bei der 1993 unter Dr. Jürg Rohner durchgeführten Neustrukturierung war der Blick auf die unterschiedlichen Waldfunktionen wegleitend. Seit 1993 ist die AfW auch als Verein organisiert.

Von 2003 bis 2011 wurde die AfW von Prof. Bernhard Nievergelt geleitet, von 2011 bis 2015 von Roland Furrer. Seit Mai 2015 wird die AfW von Regina Wollenmann präsidiert. Die Geschäftsstelle wird seit 2004 durch Brigitte Wolf betreut. Finanziert wird die AfW durch die Jahresbeiträge der Mitgliedorganisationen und durch einen jährlich vereinbarten Leistungsauftrag der Abteilung Wald des Bundesamtes für Umwelt BAFU.